Kontakt

Verein Kindertagestätte Röseligarte
Reichenbachstrasse 2
3004 Bern

Telefon: 031 302 90 02

Bürozeiten Leitung: Dienstag - Donnerstag
Telefonauskunft: jeweils 14.00 - 16.00 Uhr

Email:

Öffnungszeiten

Die Kita Röseligarte ist von Montag bis Freitag jeweils von 07.00 bis 18.30 Uhr geöffnet.
Es gelten folgende Bring- und Abholzeiten:

Morgen: 07.00 - 09.00 Uhr
Vormittag: 11.15 - 11.30 Uhr
Nachmittag: 13.30 - 13.45 Uhr
Abend: 17.00 - 18.30 Uhr

Um einen gut strukturierten Tagesablauf gestalten zu können, ist es wichtig, dass die Kinder pünktlich gebracht und abgeholt werden. Gemeinsame Rituale, welche zu festen Zeiten stattfinden, geben den Kindern Orientierung und Sicherheit.

Zwischen Weihnacht und Neujahr, sowie an den gesetzlichen Feiertagen des Kanton Bern und am Auffahrtsfreitag bleibt die Kita geschlossen.
Einmal pro Monat wird die Kita bereits um 18.15 Uhr geschlossen, damit das Gesamtteam eine Sitzung abhalten kann. An zwei Tagen im Jahr bleibt die Kita geschlossen für Teamtage/Teamweiterbildung.

Plätze

Zur Zeit sind alle unsere Kitaplätze besetzt, gerne nehmen wir ihr Kind / ihre Kinder auf unsere Warteliste auf.

Wir bieten Betreuungsplätze mit und ohne Betreuungsgutscheine an.

Für Plätze mit Anspruch auf Betreuungsgutscheine gilt das Tarifsystem der Stadt Bern.
Weitere Informationen zu den Betreuungsgutscheinen und den Tarifrechner finden sie unter


http://www.bern.ch/betreuungsgutscheine

Für Plätze ohne Anspruch auf Betreuungsgutscheine gilt der Vollkostentarif.
Eine Übersicht zu den Kosten erhalten sie hier (PDF bald online).

Grundsätzlich ist es möglich, ein höheres Betreuungspensum in Anspruch zu nehmen, als mit den Betreuungsgutscheinen gutgesprochen wird. Die Differenz wird zum Vollkostentarif verrechnet.

Das Mindestbetreuungspensum beträgt 40%.
Wir bieten eine begrenzte Zahl an 20% - 35% Plätze an, bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit der Leitung auf.

Wir bieten folgende Betreuungszeiten an;

Morgen oder Nachmittag ohne Essen (= 10%)
Morgen oder Nachmittag mit Essen (= 15%)
Ganzer Tag mit Essen (= 20%)

Anmeldung

Gerne nehmen wir ihre Anmeldung für die Warteliste mit unserem Anmeldeformular entgegen:

Für interessierte Eltern führen wir jeweils am letzten Dienstag im Februar, Mai, August und November einen Informationsabend mit Kitabesichtigung durch. Bitte melden sie sich per E-mail bei der Kitaleitung an.

Eingewöhnung

Um den Kindern und Eltern einen sanften Eintritt in den Kitalltag zu gewähren, gestalten wir die Eingewöhnung nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell.
Die Eingewöhnungsphase wird in der Dauer individuell auf das Kind abgestimmt.
Um das Kind in der neuen Umgebung zu Begleiten, sollten sich die Eltern auf jeden Fall zwei bis vier Wochen Zeit nehmen.

Das Berliner Modell gliedert den Verlauf der Eingewöhnung in mehrere Phasen.

Das Eintrittsgespräch
Erster ausführlicher Kontakt mit der Bezugsperson.
Das Kind und seine Interessen, Vorlieben, Gewohnheiten und Besonderheiten sowie die Eingewöhnung des Kindes in den Kitaalltag stehen dabei im Mittelpunkt. Eltern haben die Möglichkeit Fragen und allfällige Unsicherheiten mit der Bezugsperson zu besprechen.

Die dreitägige Grundphase
Gemeinsam mit einem Elternteil lernt das Kind während ein bis max. zwei Stunden die Umgebung, die Bezugsperson und die anderen Kinder kennen. In dieser Phase werden keine Trennungsversuche unternommen.

Trennungsphase (vorläufige Entscheidung über die Eingewöhnungsdauer)
Am vierten Tag wird ein erster Trennungsversuch durchgeführt. Der begleitende Elternteil bleibt in der Nähe, um den Trennungsversuch je nach Reaktion des Kindes unterbrechen zu können. Die Dauer des ersten Trennungsversuches dauert max. 30 min.

Stabilisierungsphase
Unter Beachtung der Reaktionen des Kindes wird der Zeitraum, in dem das Kind alleine mit der Bezugsperson bleibt, wird immer mehr ausgedehnt.

Schlussphase
Die Eingewöhnungszeit ist beendet, wenn das Kind eine tragfähige Beziehung zur Bezugsperson aufgebaut hat und bei Bedarf von ihr getröstet werden kann. In der ersten Zeit nach der Eingewöhnung empfehlen wir den Eltern, die Tage nach Möglichkeit noch kurz zu halten. Die Eltern sollten nach wie vor jederzeit erreichbar sein.